Typenhallen

Typ Thal - Der Bestseller

Ein einfaches Konstruktionsprinzip, vorgefertigte Bauteile, rationalisierte Montage und die Möglichkeit, Eigenleistungen von Bauherrenseite einzubringen und damit die Kosten ganz unten zu halten – das sind die Grundlagen, auf denen der Erfolg der Laumer-Typ-Thal-Halle basiert und die sie zum Bestseller gemacht haben.

Als Ergebnis langjähriger Erfahrung ist die Laumer Fertighalle Typ Thal optimal den Bedürfnissen des Bauherren angepasst und fügt sich sowohl in landschaftliche als auch bauliche Gegebenheiten harmonisch ein.

Die Einsparung von Bauzeit und Baukosten spielen bei der Planung und Realisierung von Maschinenhallen, Lagerhallen oder Mehrzweckhallen eine wesentliche Rolle. Hier punktet die Typ-Thal-Halle gleich dreifach: Konstruktion, hoher Vorfertigungsgrad und dadurch schnelle Montage sparen Zeit und Geld.

- wirtschaftlich - funktional - vielseitig - individuell

Basishalle

In der Laumer Basishalle fließen die Erfahrungen zusammen, die die Abteilungen Laumer Fertigteilbau und Laumer Holzbau in den mehr als 60 Jahren ihrer Bautätigkeit für Gewerbe und Landwirtschaft gesammelt haben. Das Ergebnis ist eine Halle, die, sowohl was die Nutzung als auch die Kosten anbelangt, das Optimum herausholt.

Die massive Unterkonstruktion besteht aus Stahlbetonstützen mit den dazugehörigen Blockfundamenten. Ihre Ausführung in der Fertigteilbauweise garantiert kurze Bauzeiten und die bekannt hohe Laumer-Qualität. Die lichte Durchfahrtshöhe von 4,50 Meter und ein lichter Stützenendstand von 5,70 Meter ermöglicht auch großen Fahrzeugen die Einfahrt.
Die Dachkonstruktion kombiniert die Vorteile der Nagelplattenbinder und Kantholzbinder miteinander: Die rationelle Nagelplattenbauweise hält den Preis niedrig, die hohe Tragfähigkeit der Kantholzbinder ermöglicht Binderabstände von 6 Metern. Zusammen mit der Hallenhöhe von 7,30 Meter (am First bei 12 Meter Hallenbreite) gewährleistet die Laumer Basishalle damit einen kaum zu überbietenden Nutzungsgrad. Sie wird daher auch vielfältig eingesetzt und findet Verwendung in der Landwirtschaft, als Gewerbehalle, im kommunalen Bereich und in vielen anderen Anwendungsgebieten.

Holzlandhalle

Für höhere Ansprüche, vor allem was die Optik und den Schall anbelangt, hat Laumer die Halle Typ Holzland entwickelt. Sie basiert auf der Halle Typ Thal und verfügt über einige hochwertige Besonderheiten, allem voran das Laumer-Holzlandelement. Dabei handelt es sich um ein ausgeklügeltes Dachelement, das als im Werk hergestelltes Voll-Fertigteil bereits die Dachpfetten, die Dachschalung, die Dachfolie, und die Konterlatte enthält.

Neben der nicht zu unterbietenden Montagezeit liefert das Dach aus Holzland-Elementen eine Reihe von weiteren Vorteilen. So ist die durch die Querpfetten strukturierte Unterseite der Dachelemente nicht nur optisch reizvoll, sie wirkt darüber hinaus als Schallbrecher und erzeugt eine angenehme Akustik.

Die Laumer Holzlandhalle eignet sich daher hervorragend als Reithalle, als Stockschützenhalle oder auch als kommunale Mehrzweckhalle, um nur einige Beispiele zu nennen. In der Standardversion werden Fachwerkbinder im Abstand von sechs Metern verwendet. Angeboten werden aber auch Brettschichtholzbinder oder Betonbinder, die einen noch großzügigeren Halleninnenraum bieten.

 Halle Typ Thal

Basishalle

Holzlandhalle

Ihr direkter weg zu
Ihrem Ansprechpartner
Icon Email Laumerholzbau@laumer.de
Icon Telefon LaumerRückruf anfordern
Icon Prospekt LaumerProspekt anfordern

Noch Fragen?

Sie haben noch Fragen zum Thema Bauen für die Landwirtschaft oder möchten sich professionell beraten lassen?
Kein Problem HIER finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner!

WIR SOLLEN SIE ZURÜCKRUFEN?
Aber Gerne! Einfach HIER Ihre Telefonnummer hinterlassen und wir rufen Sie zurück!

google maps für webseite